Vorträge & Seminare

Termine für 2018

30. Januar
Vortrag

Wofür es sich zu kämpfen lohnt
Ein Plädoyer für eine unbequeme Haltung in Paarbeziehungen

Salongespräche, Kreativhaus Münster


13. / 14. / 27. / 28. April
Seminar

Systemische Beratung in Aktion

Lehrauftrag, KatHo Münster


8. / 9. / 22. / 23. Juni
Seminar

Systemische Beratung in Aktion

Lehrauftrag, KatHo Münster


28. Juni
Vortrag

Wofür es sich zu kämpfen lohnt
Ein Plädoyer für eine unbequeme Haltung in Paarbeziehungen

Power Couple Essen via traumfabrik.de


11. August
Workshop

 „Profilierung“ für traumfabrik.de

Essen-Münster


9. / 10. / 29. / 30. November
Seminar

Systemische Beratung in Aktion

Lehrauftrag, KatHo Münster


20. November
Vortrag

Ich & Du: Mehr als wir
Sich in Beziehungen selbst treu bleiben

Mit Astrid Hochbahn – Salongespräche, Kreativhaus Münster

Termine für 2019

26. März
Vortrag

Sweetheart, wo bist Du eigentlich?
Von der Kunst Eltern zu sein und ein Paar zu bleiben

Haus der Familie, Münster


24. September
Vortrag

Baby und Job: geht das?
Von der Herausforderung zwei Welten zu vereinbaren

Mit Astrid Hochbahn, Haus der Familie Münster


9. November
Workshop

„Erlebnisorientierte Methoden in der Arbeit mit Paaren“

Referat Ehe- und Familienseelsorge, Bistum Münster

Themen:

Sie können mich für Ihre Organisation oder Ihre Gruppe mit einem der folgenden Vorträge/Seminare buchen. Das gesuchte Thema ist nicht dabei? Sprechen Sie mich gerne an.

Vortrag

Wofür es sich zu kämpfen lohnt.
Ein Plädoyer für eine unbequeme Haltung in Paarbeziehungen.

Beziehungskrisen, wer kennt sie nicht. Immer wiederkehrende Streits, Langeweile, Verletzung und Entfremdung, die Anstrengung im Alltag ein Paar zu bleiben.

Kein Wunder also, wenn man vom Aufbruch und Ausbruch träumt oder sich kleine oder große Fluchten erlaubt. Kein Wunder, wenn ein anderer Mensch plötzlich sehr attraktiv wird… Distanz kann helfen sich zu sortieren, birgt aber die Gefahr, die Krise nicht mehr ernst zu nehmen – bis zum nächsten Mal. Oder, man wird sich so fremd, dass die Entscheidung für ein vermeintlich besseres Leben, zwangsläufig erscheint.

Was wir verpassen ist die Möglichkeit uns selbst und unseren Partner/unsere Partnerin in seiner/ihrer Einzigartigkeit und in seinem/ihrem Potential zu begreifen. Zu erfahren, welche ungeahnten Schätze in unserer Beziehung gehoben werden können. Gemeinsam bewältigte Krisen machen uns reicher, weiser und führen uns zu echter Intimität. Wenn wir uns trauen zu bleiben.

Aber wie kann eine konstruktive Auseinandersetzung gelingen? Wie geht das Zueinander und Auseinander? Wie kann ich für meine Beziehung kämpfen, ohne mich selbst zu verlieren? Und wie kann aus der Krise etwas Neues für mich, den/die Partner*in und unsere Beziehung entstehen?

Seminar

Abenteuer Liebe(s)Leben.
Ein Wochenende für junge Paare.

Der Zauber des Anfangs ist noch da und ihr habt entscheidende Fragen auf dem Tablett:

  • Ist sie/er wirklich die Richtige/der Richtige für mich?
  • Ist es normal, dass sie/er so anders ist als ich? Wir d er/sie sich noch ändern?
  • Was machen wir in Krisen?
  • Ziehen wir zusammen?
  • Was ist unsere Vision?
  • Wollen wir heiraten?
  • Wollen wir ein Kind und was bedeutet das für uns und unsere Beziehung?
  • Wie schaffen wir es, ein glückliches Paar zu bleiben?

Zu Lieben und geliebt zu werden ist das Kostbarste was wir Menschen erleben können und gleichzeitig so unendlich zerbrechlich. Wie also geht Liebe(s)Leben? Was kann jeder für eine starke Beziehung tun?

Die Erfolgs-Formel ist einfach aber anspruchsvoll: Ich und Du, wir beide!
Es geht darum sich zu fragen: Was weiß ich über mich und meine Geschichte? Welche Vorstellung vom Leben habe ich? Wie habe ich gelernt Beziehungen zu leben? Was ist mir wirklich wichtig?

Wie sehe ich den anderen? Was weiß ich von seiner/ihrer Prägung, seinen/ihren Vorstellungen vom Leben? Was schätze und liebe ich an ihr/ihm? Was macht mein Leben mit ihr/ihm reich? Und wo liegen die Herausforderungen?

Wie sind wir als Paar? Was macht uns aus? Welche Vorbilder haben wir? Wie stehen wir im und zum Leben? Welche Träume teilen wir und wofür sind wir bereit zu kämpfen?

An diesem Wochenende habt ihr Zeit, als Paar und in der Gruppe über diese Themen ins Gespräch zu kommen, zu diskutieren und die eine oder andere Weiche für euer glückliches LiebesLeben zu stellen.

Der Zauber des Anfangs ist noch da und ihr habt entscheidende Fragen auf dem Tablett:

• Ist sie/er wirklich die Richtige/der Richtige für mich?
• Ist es normal, dass sie/er so anders ist als ich? Wir d er/sie sich noch ändern?
• Was machen wir in Krisen?
• Ziehen wir zusammen?
• Was ist unsere Vision?
• Wollen wir heiraten?
• Wollen wir ein Kind und was bedeutet das für uns und unsere Beziehung?
• Wie schaffen wir es, ein glückliches Paar zu bleiben?

Zu Lieben und geliebt zu werden ist das Kostbarste was wir Menschen erleben können und gleichzeitig so unendlich zerbrechlich. Wie also geht Liebe(s)Leben? Was kann jeder für eine starke Beziehung tun?

Die Erfolgs-Formel ist einfach aber anspruchsvoll: Ich und Du, wir beide!
Es geht darum sich zu fragen: Was weiß ich über mich und meine Geschichte? Welche Vorstellung vom Leben habe ich? Wie habe ich gelernt Beziehungen zu leben? Was ist mir wirklich wichtig?

Wie sehe ich den anderen? Was weiß ich von seiner/ihrer Prägung, seinen/ihren Vorstellungen vom Leben? Was schätze und liebe ich an ihr/ihm? Was macht mein Leben mit ihr/ihm reich? Und wo liegen die Herausforderungen?

Wie sind wir als Paar? Was macht uns aus? Welche Vorbilder haben wir? Wie stehen wir im und zum Leben? Welche Träume teilen wir und wofür sind wir bereit zu kämpfen?

An diesem Wochenende habt ihr Zeit, als Paar und in der Gruppe über diese Themen ins Gespräch zu kommen, zu diskutieren und die eine oder andere Weiche für euer glückliches LiebesLeben zu stellen.

 Jedes Familienmitglied ist anders.
Jeder braucht andere Dinge um glücklich zu sein.

Vortrag

Eltern sein – Paar bleiben.
Impulse für die neue Lebensphase.

Sie haben es geschafft! Sie sind Eltern geworden. Vieles ist wunderbar. Und dennoch: Was das wirklich bedeutet, haben Sie nicht im Ansatz geahnt. Fragen Sie sich, auf welcher Wolke Sie einmal unterwegs waren, dass Sie sich das Elternsein so rosig vorgestellt haben?

Sie dachten Sie hätten die Arbeits- und Betreuungszeiten gut aufgeteilt. Sie dachten, die Finanzen seien geklärt. Und Sie dachten und träumten davon, dass die Fragen rund um das Thema Erziehung gut mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin zu klären seien. Ganz zu schweigen von der Vorstellung, dass sich Ihre Liebe durch dieses Kind vergrößern würde. Pustekuchen. Ihnen fällt gerade nicht mal mehr der Kosename Ihres Sweethearts ein? Die durchwachten Nächte lassen Sie eher wie zwei Zombies neben einander her leben? Oft sind Sie frustriert, angestrengt und fragen sich, wie Sie das alles schaffen sollen.

Alles total normal.

Kein Mensch kann voraussehen, was die Geburt eines Kindes an Veränderung bringt. Nicht nur Babys werden geboren, sondern auch Eltern. Das fordert eine Menge Wachstumsbereitschaft und -fähigkeit. Kein Wunder also, wenn in dieser Zeit die Paarbeziehung mehr als hakelig wird.

Wie kann es gehen, sich von manchen Illusionen zu verabschieden? Welche Art von Kommunikation, welche guten Rituale können Eltern pflegen, um zwischen Windelfragen, Trotzanfällen und durchwachten Nächten zu überleben? Und wie können Eltern sich wieder als Paar und Partner entdecken, ihre Liebe pflegen und sich gegenseitig Halt für ein glückendes Paar-und Familienleben geben?

Vortrag

Alles Glück kommt nie!
5 Denkanstöße für ein glückliches Familienleben.

Löst das Bild einer glücklichen Familie mit Golden Retriever in der Werbung bei Ihnen Wehmut, Neid oder Ärger aus? Gibt es Familien, die wirklich so sind?

Sie wünschen sich ein weiteres Kind, aber es klappt nicht. Sie wollten zwar immer Kinder aber Sie merken jetzt, dass das Leben als Eltern nicht einfach ist und dass sich das erhoffte Familienglück nicht selbsttätig einstellt. Ihr Partner oder Ihre Partnerin sind schwer erkrankt. Ihre Beziehung ist in die Brüche gegangen. Sie haben ein behindertes Kind. Sie haben Ihren Job verloren und müssen Ihr neu gebautes Haus verkaufen…..

Die Liste ließe sich endlos weiter führen und bildet dabei nicht eine kleine Randgruppe im großen schillernden Glück von Familien heute ab sondern die Realität. Eine Happy Family zu sein ist kein Dauerleben im Sonnenschein am Meer sondern manchmal ein steiniger Pfad in unwägbarem Gelände. Wie wunderbar, wenn manches gelingt. Denn die unterschiedlichen Wünsche und Bedürfnisse aller Familienmitglieder unter einen Hut zu bringen, ist fast unmöglich. Allein der Anspruch kann zutiefst erschöpfen.

Wie kann es gelingen, den eigenen Weg im Familienleben zu finden? Welche Hilfen können Sie sich selbst geben, um nicht nur zu überleben, sondern die Situation so zu gestalten, dass sich die eine oder andere Ecke mit Sonne und Glücksgefühlen füllen lässt?

Dieser Vortrag ist ein Plädoyer für Achtsamkeit und Akzeptanz für das, was in Ihrem Familienleben gerade dran ist. Eine Ermutigung all das zu nutzen, was Sie im Moment zur Verfügung haben um Schritte in die Richtung zu gehen, die Ihr Bild von Familienglück (wieder) real werden lassen.

Ich lade Sie ein herausfinden, was für Sie, Ihren Partner/Ihre Partnerin und Ihre Kinder im Leben wirklich zählt und wie sich das in die Tat umzusetzen lässt. Sie bekommen handfeste Tipps zum Thema Zeitmanagement und es erwarten Sie Impulse zum Thema Lachen und Leichtigkeit in einer herausfordernden Lebensphase.